Der Heimatverein Darup begrüßt sie auf seiner Hompage
/

 Seite


Streifzug durch die Zeit in Darup / Jüdischer Friedhof


Jüdische Friedhöfe liegen oft außerhalb. So war auch die Lage in Darup am heutigen Köttling außerhalb der Dorfbebauung. Bis ans Ende des 18. Jhds durften Juden in Darup nur reisen, handeln und arbeiten, nicht aber wohnen. Erst nach Napoleon gab es dann auch wohl einige Daruper jüdischen Glaubens. Ca. 100 Jahre lang wurden Begräbnisse auf dem sehr nassen Friedhof im Köttling durchgeführt. Der Daruper Judenfriedhof hatte 1942 noch 15 bis 20 Gräber mit einer an der Kopfseite stehenden Grabplatte. Getrennt von einer Hecke gab es daneben ca. 35 Jahre lang den katholischen Friedhof. (Wolfgang Wutzler)


Gedenktafel Jüdischer Friedhof am Köttling

Heimatverein Darup e. V.

Heimatverein Darup e.V.

Holger Zbick

1. Vorsitzender

Nieresch 41

48301 Nottuln

Tel. 02502/ 227830